Social-Media-Vortrag in Berlin. Eingebettet in Turbulenzen.

SM-TagungWer eine Reise tut, kann viel erzählen. So war mein Social-Media- Ausflug nach Berlin voller Erlebnisse und Turbulenzen. Die Hochwasser-Katastrophe hat meine Bahnfahrt zu einem Erlebnis gemacht. Bereits bei der Hinfahrt hatte ich einen Franzosen als Sitzpartner, der von der Hochwasser-Situation regelrecht überfahren wurde. Der Schaffner versuchte ihm schonend beizubringen, er möge in Fulda aussteigen. Entrüstet, kopfschüttelnd sagte er zu mir “Verstehen Sie das?” Ich versuchte dem nicht deutsch sprechenden Franzosen die Situation klarzumachen und organisierte ihm die weitere Reiseroute.

Die Rückfahrt war ebenso chaotisch. Kein Durchkommen in Berlin wegen Demo. Mit Glück war ich dann rechtzeitig am Bahnhof. Auf Gleis 14 war meine Abfahrt offiziell angekündigt. Doch angekommen am Bahnsteig hieß es über die Ansage: “Bitte gehen Sie auf Gleis 4″. Dort allerdings kam mir das Ganze recht spanisch vor. Ich suchte Schaffner und wissende Passagiere. Nichts. Gähnende Leere. Kurz vor meiner Abfahrt blickte ich auf die digital-Anzeige und dort erschien zum ersten Mal: “Abfahrt ICE 377, Gleis 1″. Mit meinem Turbo und drei weiteren Passagieren im Schlepptau rasten wir von Gleis 4 auf Gleis 1. Schweißgebadet und glücklich landeten wir schließlich im Zug. Puh, nochmals gut gegangen.

Die Social-Media-Tagung – so könnte man meinen, ist durch diese Randturbulenzen regelrecht in den Hintergrund geraten. NEIN! Mit meinem Vortragspart am Freitag morgen brachte ich die Zuhörer zum Staunen. Meine klaren Botschaften, mein Social-Media-Alleingang ohne Agenturen und mein authentischer wie emotionaler Vortragsstil kamen durchaus gut an.

Rückmeldung Feedback SM-Tagung #cmt13

 

 

Feedback SM-Tagung #cmt13

 

Feedback SM-Tagung #cmt13

 

 

 

„Ein Vortrag, der durch den Inhalt ebenso überzeugte wie durch die erfrischende Darbietung. Sachlich fundiert und mit viel persönlichem Engagement. Als Pressesprecher einer Handwerkskammer freue ich mich darüber, wenn Betriebe wie die Firma Eberle moderne Mittel der Kommunikation für ihr Image und damit für Marketing einsetzen. Das ist ein Beispiel, das durchaus Nachahmer finden sollte.“

 

 

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Ein Kommentar

  1. Volker Geyer sagt:

    Klasse und herzlichen Glückwunsch zu diesem wohl sehr gelungenen Vortrag in Berlin, liebe Heike.

    Weiter so!!

    Liebe Grüße
    Volker

Hinterlassen Sie einen Kommentar