Umbau zur Altersresidenz. Eberle Bau hilft.

PlanungstagEberle Bau baut. Eberle Bau baut auch um. Und Eberle Bau baut auch zur Altersresidenz um.

Zu den Fakten: In Deutschland gibt es fast 11 Millionen Haushalte, die für ein Wohnen im Alter umgerüstet werden müssten. Barrieren im Zugangsbereich, keine bodengleiche Dusche, fehlende Handläufe, zu schmale Türen.

Aus meiner Erfahrung ist ein Umbau ein gewaltiger Einschnitt in das Leben eines Menschen ab 70 Jahren. Gerade aus diesem Grunde lässt man viele Dinge sein. Man sträubt sich vor baulichen Umbaumaßnahmen, wie vor Veränderungen, die nicht nur Dreck und Lärm verursachen.

Ist ein älterer Mensch dann erstmal gestürzt, hat mehrere Oberschenkelhalsbrüche hinter sich gebracht, ist die Beweglichkeit und Mobilität eingeschränkt. Das Alleinsein in eigenen Räumen wird ernsthaft schwierig. Die Angehörigen meinen, die Älteren seien in Pflege- oder Altersheimen besser aufgehoben. Doch wollen die älteren Menschen das wirklich? Ich glaube, der Wunsch jedes Menschen ist es, zu Hause alt zu werden.

Dabei wollen wir helfen. Wir sehen uns mit unserem Senioren-Service als Anlaufstelle für Senioren, um alle nötigen baulichen Veränderungen zu koordinieren. Wir wollen Ihnen eine wahre Stütze sein, die Ihnen diesen “steinigen” Weg erleichtert.

Aber es muss oftmals gar nicht so weit kommen. Mutige Midfünziger wagen sich bereits heute schon an das Thema von morgen. Sie stellen die baulichen Weichen, um im Alter auf einer Etage ohne Stolperfallen leben zu können. Solch ein Umbau muss perfekt geplant, geprüft und ausgeführt werden. Ein langer Planungsprozess geht der Ausführung voraus: So saßen wir zum wiederholten Male im Arbeitsteam mit Architekt zusammen, um alle Anforderungen an einen solchen Umbau unter verschiedenen Aspekten durchzuchecken.

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Hinterlassen Sie einen Kommentar