Unternehmen steigern ihre Dienstleistungsproduktivität. Vortrag beim Fraunhofer Institut.

fraunhoferMeinen herzlichen Dank gilt den Veranstaltern des Fraunhofer Instituts für die Möglichkeit unser Unternehmen als Best-Practise-Beispiel zu präsentieren.

Außerdem durfte ich in einem elitären Kreise zusammen mit Wissenschaftlern sehr rege über Fragen der Dienstleistungsproduktivität mitdiskutieren. Mein Dank an dieser Stelle an Herrn Dr. Sven Hallscheidt für die wunderbare Moderation. Denn eine Diskussion braucht einen gut vorbereiten Anstoßgeber.
Für mich war diese Erfahrung sehr wertvoll, da zum ersten Male. Und es hat mir richtig viel Spaß gemacht, da spannend wie inspirierend.

Fraunhofer1

 

 

 

 

 

 

 

 

Mein Vortrag trug das Thema: Rundum-Kundenservice und Qualität: Der Weg zu messbaren Dienstleistungen.
Hier erläuterte ich meine hohe Service-Affinität, was ich dafür tue, wie ich es lebe und wie ich zusammen mit dem Prodik-Projekt zu einem messbaren Service-Navigator gekommen bin. Über das Prodik-Projekt habe ich in den letzten Jahren immer wieder berichtet. Es ist ein Projekt zusammen mit dem Institut für Betriebsführung in Karlsruhe gewesen, Herr Heinen vom ITB präsentierte und moderierte diesen Part.

34 Projekte wurden vorgestellt. Ein geballtes Wissen und hoher Kompetenz an einem Ort. Und Eberle Bau mitten drin.

Fraunhofer2

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Hinterlassen Sie einen Kommentar